das fröhliche purim-fest mit den lübecker Gymnasiasten

Für ein fröhliches Purim-Fest öffnete die Liberale Gemeinde Bad Segeberg ihre Türen, um mit uns und Schülern der 5. Klasse des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums zusammen laut, bunt und großzügig die wundersame Errettung von den Vernichtungsabsichten des Haman und den Mut der Königin Esther und ihres Onkels Mordechai zu feiern.

Die Schüler hatten mit ihrer Religionslehrerin Frau Voß im Unterricht Torarollen erstellt, die sie uns mit großem Stolz vorzeigten. Die Rollen waren mit hebräischen Buchstaben, dem Davidstern und anderen Symbolen verziert, und einige SchülerInnen hatten sogar noch eine Krone, einen Mantel und den Torazeiger (Jad) gebastelt.

Der Vorsitzende Walter Blender führte die Kinder und ihre Eltern durch das Segeberger Gemeindezentrum und konnte bei der Gelegenheit vieles über jüdische Bräuche erklären. "Unvergesslich" seien diese Eindrücke gewesen, hieß es von den Besuchern. Das freut uns und inspiriert zur Entwicklung des weiteren Dialogs zwischen unseren Gemeinden und den Schülern - sind doch praktische Eindrücke viel nachhaltiger und klarer als die reine Theorie.

Fotogalerie