Schüler im Dialog mit dem Judentum

Begegnung mit einer Holocaust-überlebenden

 

Die Aktion ist abgestimmt auf den Internationalen Mitzvah Day

24.11.2017, 15:00 Uhr, Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium:  Schüler und Lehrer des Gymnasiums trafen die 92-jährige Inna Voskobojnik, die während des 2. Weltkrieges eine Zeit in einem Ghetto in der Westukraine eingesperrt war. Diese bewegende Begegnung und die nachfolgende Diskussion moderierte die Vorsitzende von  Yad Ruth e.V., Gabriele Hannemann, deren Verein seit 23 Jahren jüdische Schoa-Überlebende in ihrem Alltag unterstützt.

 

Mit dieser Aktion startet die Liberale Jüdische Gemeinde Lübeck in Kooperation mit dem Carl-Burckhardt-Gynmasium und Yad Ruth ein auf Dauer angelegtes Projekt unter dem Arbeitstitel Schüler im Dialog mit dem Judentum, das zu einem tieferen Verständnis von Kultur und Geschichte des Judentums in Deutschland verhelfen soll.

Im Anschluss an diese Veranstaltung feierten wir in der gastfreundlichen Schule den Beginn des Schabbat - gemeinsam mit den Schülern, mit Erklärungen vom Kantor Walter Joshua Pannbacker zum Ritus für die interessierten jungen Menschen.

Wir danken herzlich Herrn Kay Glasneck, Schulleiter des Gymnasiums und der Leiterin des Projekts, der Geschichtslehrerin Frau Martina Rausch, für die gut organisierte Veranstaltung und freuen uns auf weitere Begegnungen im Rahmen des Projektes!


Vorheriges Ereignis mit den Schülern:

Jüdische GEmeinde im Dialog mit jungen Tora-Bastlern

 

Im Frühling 2017 feierten die 5-Klässler des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums und ihre Religionslehrerin, Alexa Voß, das fröhliche Purim-Fest zusammen mit den Gemeindemitgliedern der LJGL in der gastfreundlichen Gesellschaft der Liberalen Jüdischen Gemeinde Bad Segeberg. Dabei konnten Kinder stolz ihre im Religionunterricht selbstgemachten Torarollen vorzeigen.